tesa® ACXplus

Spannungs-
ausgleichend

durch das viskoelastische Verhalten von tesa®ACXplus
Wir beraten Sie gerne: +49-40-4909-101 oder per
Spannungsausgleichend
Aluminium auf Stahl, Stahl auf Glas, Decoglas auf Faserverbundwerkstoffen – ungleiche Materialien zeigen unterschiedliche Längenveränderungen, wenn Temperaturen steigen und fallen. Während des Lebenszyklus' eines Produktes wirken statische und dynamische Kräfte auf die konstruktive Verbindung ein. Innerhalb der konstruktiven Verbindung entstehen Spannungen, die abgebaut werden müssen! Die Leistungsstärke von tesa® ACXplus basiert auf einer besonderen Eigenschaft: Viskoelastizität. Viskoelastizität beschreibt ein Materialverhalten, das sowohl durch elastische als auch viskose Anteile geprägt ist.

Elastische Rückstellkräfte geben dem Material innere Festigkeit und der viskose Anteil am Materialverhalten ermöglicht einen Abbau von mechanischen Spannungen. Ein tesa® ACXplus Klebeband besteht aus einem besonderen Acrylatsystem, das die Kombination beider Effekte auf hervorragende Weise nutzt.

Aufgrund des viskoelastischen Verhaltens von tesa® ACXplus können entstehende Spannungen optimal abgebaut werden. Eine sichere Verbindung ist gewährleistet. Extreme Temperaturschwankungen können kompensiert werden, selbst bei Fügepartnern mit unterschiedlichen Ausdehnungscharakteristika.